Inez, Filterkaffee aus Mexiko

SFr. 16.00
-
+
Fragen Sie nach diesem Produkt

Stelle eine Frage

Inez - Filterkaffee aus Mexiko

Dieser Kaffee ist Präzisionsarbeit: er ist maximal fruchtig, ohne in den Pathos abzudriften. Inez Vazquez leitet das Beneficio San Pedro in der Community von Aldama im Hochland von Chiapas und bereitet diesen Kaffee als Natural auf. Der Kaffee ist fast parfümig, komplex, schmeckt nach Himbeeren, Süssgebäck und hat eine sirupige Textur. Wir sind Fans der Arbeit von Inez und Cafeología, die alle Punkte auf der Kaffeekette verbinden.  

Geröstet für alle gängigen Filtermethoden 

Inez - Rohkaffee- Infos

Herkunft: Aldama, Chiapas, Mexiko

Produzenten: 15 Kleinstproduzenten rund um Aldama, zusammen mit Cafeólogia

Varietäten: Typica, Bourbon, Caturra

Nachernteprozess: 96h Fermentation in der Kirsche, danach als Natural getrocknet

Brühempfehlung David: Inez V60

Unser David hat das Rezept mit folgendem Equipment entwickelt und optimiert:

Wasser: Gesamthärte 3°dH , Alkalinität 1.5°dH 
Mühle: Kinu M47 Classic
Dripper: Kunststoff V60
Filterpapier: Hario V60 Papier
Wasserkocher: Brewista Artisan

    Kaffeemenge 17 Gramm
    Totale Wassermenge

    250 Gramm

    Mahlgrad 4.4.0
    Alter der Röstung 10 Tage
    Wassertemperatur

    86 Grad

    Blooming

    50 Gramm (30 Sekunden)

    Brühzeit

    2:20

    Aufgüsse

    5 Aufgüsse (inkl. Blooming) bis 50g, bis 100g, bis 150g, bis 200g, bis 250g

    Erzähl mir mehr über Inez' Filterkaffee

    “Der Erfolg dieses Projekts besteht darin, dass es überhaupt existiert” sagt Jésus Salazar, Gründer von Cafeólogia in San Cristóbal de las Casas in Mexiko. Seit sechs Jahren arbeitet Jésus mit Kaffee-Produzierenden der Tzotzil-Mayas zusammen, gründete mit ihnen eine Verarbeitungsstation für Kaffee und schafft Brücken zwischen zwei Kulturen, Sprachen und, wie er sagt, “Universen. Hier vereinen wir unser Wissen und unsere Talente zu einem grösseren Ganzen.” Heute leitet Inez Vazquez eben dieses Beneficio. Sie hat in der Stadt (San Cristóbal) bei Cafeología gelernt zu rösten, zu cuppen und durchlief die Ausbildung zur Barista. Jetzt leitet sie das Beneficio und stellt Weltklasse-Naturals her.

    Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

    Selten trinken wir Kaffees von so glasklarer Präzision. Der Kaffee ist maximal fruchtig, ohne ins über-Fruchtige zu kippen. Die Kaffeekirschen waren sehr reif. Produzenten brachten sie zum Beneficio, wo Inez die Kirschen nochmals in Mini-Lots unterteilte. Die ultra-präzise Abstimmung nach Farben liessen zu, dass sie dann die genau gleichen Reifegrade in spezifische Fermentationstanks gab, die Kirschen da für 96 Stunden fermentierte und dann in kleinen Chargen auf Trocknungsbetten trocknete. Wer so präzise arbeitet, weiss genau, was sie  tut. Dieser Kaffee ist pures Handwerk - wir sind Fans von der Arbeit von Cafeología.

    Wie rösten wir diesen Kaffee?

    Wir rösten den Kaffee als 12,5kg Batch auf unserem 30kg Giesen Röster. Wir rösten den Kaffee für 9 Minuten mit einer Entwicklungszeit von 30 Sekunden. Der Rohkaffee ist sehr gut sortiert und reagiert schnell auf die Hitzezufuhr. Naturals, und insbesondere dieser Kaffee, geben vor dem ersten Crack viel Hitze ab und rösten sich fast selbst zu Ende. So bremsen wir also die Röstung nach 7 Minuten massiv, bevor wir bei 8 Minuten das Gas komplett reduzieren, so dass sich der Kaffee langsam der Endtemperatur nähert, die fast zwei Grad unter der Referenz für gewaschene Kaffees liegt. Spezielle Kaffees erfordern spezielle Röstmethoden.

    Versand auch als Kaffeebrief möglich

    Alle unsere Kaffees können in der Form des Kaffeebriefs bestellt werden. Damit reduziert sich das Porto für 250g Kaffee von CHF 7 CHF auf CHF 2. Er wird wie ein regulärer Brief behandelt und landet bei euch im Briefkasten. 

    Beim Checkout kannst du zwischen den Optionen Kaffeebrief, A-Post und B-Post wählen.

     

    Import zu Beanconqueror