El Colibrí, Espresso

3 reviews

3 reviews
Ein süffiger, hell gerösteter, Espresso. Noten von Rosinen, Trauben und weisser Schokolade. Die Textur ist weich, die Säure animierend und gut integriert. Ein Micro-Lot von Norcafé, unseren Partnern in Peru.  Geröstet für...
SFr. 12.00

Ein süffiger, hell gerösteter, Espresso. Noten von Rosinen, Trauben und weisser Schokolade. Die Textur ist weich, die Säure animierend und gut integriert. Ein Micro-Lot von Norcafé, unseren Partnern in Peru. 

Geröstet für Espresso, Cappuccino, Café Crème

Rohkaffee-Infos

Herkunft: Peru, Cajamarca, San Ignacio

Produzent: Ylder Lenon Herrera Heredia

Varietäten: Caturra, Costa Rica 95

Nachernteprozess: entpulpt, fermentiert, gewaschen


Erzähl mir mehr über El Colibrí

Ylder ist Präsident der noch jungen Kooperative Norcafe Peru in Jaén. 2015 hat er die Kooperative mit der Idee gegründet, junge Menschen für den Kaffeeanbau zu begeistern. Er suchte sich Partner und fand mit 100 Familien Gleichgesinnte. In den folgenden Jahren kamen immer mehr junge Menschen mit guter Ausbildung aus der Stadt zurück aufs Land, wo sie die Kaffeeproduktion als Zukunftsperspektive sehen. Es lohnt sich für sie, weil sie neue, zertifiziere und Spezialitätenmärkte anpeilen können. Ylder betreibt weiterhin seine 1,5ha kleine Finca und setzt voll auf die Spezialitätenkarte. Er experimentiert mit verschiedenen Nachernteprozessen und möchte seine Finca zur Modelfarm für die KooperativenmitgliederInnen machen.

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

Das wollten wir auch von ihm wissen - "Präzision, Präzision, Präzision." So einfach. Und doch so schwierig. Ylder hat die Kirschen in einem kleinen Team, mit dem er schon lange zusammen arbeitet, gepflückt, sofort danach entpulpt und für 30 Stunden ohne Wasser fermentiert. Bei der Fermentation von entpulpten Kirschen ohne Wasser, kommt es zu einer etwas intensiveren Fermentation, als wenn der Kaffee im Wasser liegen würde. Und das schmeckt man - die süsslichen Rosinen und die reifen Traubennoten dürften von der Fermentation gestützt werden. Die saftige Säure resultiert von den Anbaubedingungen. Ylders Farm liegt sehr hoch und es ist kühl, der Kaffee wächst langsam heran.

 

 

Gerade zur Wunschliste hinzugefügt:
Meine Wunschliste
Wurde hinzugefügt:
-> Warenkorb