Aeropress

SFr. 36.00
-
+
Timemore Slim Plus Grinder

Timemore Slim Plus Grinder

Aeropress Ersatzfilter

Aeropress Ersatzfilter

Kaum ein Brühwerkzeug hat so einen Kultstatus wie die AeroPress. Die Variationsmöglichkeiten bei der AeroPress sind enorm und das Ergebnis exzellent. Die AeroPress ist einfach zu bedienen und bietet eine steile Lernkurve und viele Experimentiermöglichkeiten.

Der Vorteil der AeroPress gegenüber anderen Brühwerkzeugen ist: man kann die Kontaktzeit zwischen Wasser und Kaffee komplett selbst bestimmen. Und auch weitere wichtige Einflussfaktoren lassen sich individuell bestimmen: die Temperatur, der Druck, mit dem man schlussendlich das Wasser durch den Kaffee drückt, die Bewegung in der AeroPress und die Wahl des Filters. 

Hintergrund der AeroPress

2005 hat der amerikanische Erfinder Alan Adler mit der AeroPress einen Hit gelandet. Zu der AeroPress werden noch Ersatzfilter, ein Stab zum umrühren sowie ein Trichter mitgeliefert. Der Trichter dient zum Einfüllen des Kaffees in die AeroPress und zum Einfüllen des Kaffees in die Tasse. Die AeroPress ist einfach zu reinigen und eignet sich auch für die Spülmaschine.

Felix' Meisterrezept - das AeroPress Brührezept

Wir lieben die AeroPress und vor allem Felix tut es. 2015 war Felix mit der AeroPress Schweizer AeroPress-Meister und vertrat die Schweiz an der Weltmeisterschaft in Dublin:

  • 25 Gramm Kaffee - relativ grober Mahlgrad (siehe Beispiel im Video)
  • 100 ml Wasser, 97 Grad. In 20 Sekunden aufgeben.
  • Dann 20 Sekunden gleichmässig rühren.
  • Filter aufdrehen und Luft herauslassen. Sollte in 20 Sekunden durchgeführt werden.
  • Nach gesamthaft 60 Sekunden die AeroPress drehen.
  • Dann 30 Sekunden drücken bis 1.30 min.
  • Anschliessend 100 g Wasser hinzugeben (Bypass)

Dieses AeroPress Rezept mit Bypass-Methode hat schon viele gute Tassen gebrüht. Felix Hohlmann war damit Schweizer AeroPressmeister 2016. Auch an der deutschen AeroPress Meisterschaft wurde das Rezept mit leichten Veränderungen erfolgreich eingesetzt. Die Schweizer Filterkaffeemeisterin Emi Fukahori und spätere Weltmeisterin brühte 2018 ebenfalls mit der Bypass-Methode im Compulsory Service des Brewers Cup.

 

Was ist Bypass

"Bypass" eignet sich als Methode auch dann, wenn Kaffee mit "normaler" Brühweise tendenziell zu bitter wird. Wenn man mit Bypass arbeitet, zwingt man nicht das komplette Wasser am Kaffee vorbei, wodurch weniger ausgelöst wird. Stattdessen fügt man einen Teil des Wassers nach der Brühung zum Konzentrat hinzu. Mehr zum Thema Bypass.