Nelson Jiménez - Filter aus Mexiko

SFr. 16.00
Fragen Sie nach diesem Produkt

Stelle eine Frage

Nelson Jiménez - Filterkaffee aus Mexiko

Dieser Kaffee ist leider ausgetrunken, es ist jedoch geplant, dass er mit der nächsten Ernte wieder zu uns kommt.

Nelson Jiménez baut auf seinem Erbe auf. Er führt die Familienfarm an der Grenze zu Mexiko, macht gemäss der lokalen Tradition gewaschene Kaffees und hat den Nachernteprozess perfektioniert. Sein Microlot überzeugte uns wegen der saftig-spritzigen Säure und der hohen Balance. Der Kaffee erinnert uns Orangen und Biskuit. Über alle Temperaturstufen hinweg, schimmern die floralen Noten. Wir freuen uns, euch mit dem Kaffee einen sensorischen Zugang in die Arbeit von Cafeología geben zu können.

Geröstet für Filterkaffee

Nelson Jiménez - Rohkaffee-Infos

Herkunft: Amatenango de la Frontera, Chiapas, Mexiko

Produzent: Nelson Jiménez

Varietäten: Bourbon, Oro Azteca, Catimor

Nachernteprozess: entpulpt, mit Wasser für 36h fermentiert, getrocknet

In der Rösterei angekommen: Februar 2023

Brühempfehlung Nelson Jiménez: Hario V60

Kaffeemenge 20 Gramm
Totale Wassermenge

300 Gramm

Wassertemperatur

88

Blooming

45 Gramm (30 Sekunden)

Brühzeit

2:20

Aufgüsse

4 Aufgüsse (inkl. Blooming) bis 45g, bis 120g, bis 200, bis 300,  fertig eingegossen bei 1:45

 

Erzähl mir mehr über Nelson Jiménez und Cafeología

“Der Erfolg dieses Projekts besteht darin, dass es überhaupt existiert", sagt Jésus Salazar, Gründer von Cafeólogo in San Cristobal de las Casas in Mexiko. Seit vier Jahren arbeitet Jésus mit Kaffee-Produzierenden der Tzotzil-Mayas zusammen, gründete mit ihnen eine Verarbeitungsstation für Kaffee und schafft Brücken zwischen zwei Kulturen, Sprachen und, wie er sagt, “Universen. Hier vereinen wir unser Wissen und unsere Talente zu einem grösseren Ganzen.” Im Oktober 2022 haben wir Cafeología in San Cristóbal besucht und konnten die Zusammenarbeit vertiefen. Nelson Jiménez kam in Kontakt mit Cafeología durch den Premio Cafeología - einem Wettbewerb, bei dem Cafeología Produzierende motiviert, ihre besten Kaffees für eine Blindverkostung einzureichen. Das war 2020, Nelson erreichte den 5. Platz und arbeitet seitdem mit dem Team von Cafeología zusammen und produziert nach den gemeinsam festgelegten Standards.

Warum haben wir diesen Kaffee eingekauft?

Weil der Kaffee der Inbegriff von sorgfältiger Arbeit ist, und weil wir Cafelogías Ansatz bewundern. Der Kaffee von Nelson Jiménez hat uns gefallen, weil wir in dem Kaffee alles finden, was wir an Spezialitätenkaffee so schätzen. Eine hohe Balance, florale und leicht fruchtige Noten, und alles getragen von einem vollmundigen Körper. Cafeología verfolgt das Ziel, Produzenten für Qualitätskaffee zu gewinnen. Sie setzen monetäre Anreize für höhere Qualität und garantieren damit in einer vernachlässigten Region einen direkten Marktzugang, der vielen Produzenten sonst verwehrt bleibt. Dafür verpflichtet sich Cafeología, präsent zu sein und Wissen weiterzugeben. Das Team um Jesús Salazar arbeitet dabei völlig transparent und bringt Impulse in eine Community, die vom offiziellen Mexiko weitestgehend ignoriert wird. Mehr dazu im Blog.

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

Wir haben Jesús letztes Jahr gesagt, dass wir Lust auf einen gewaschenen Kaffee hätten. Er und Claudia, die das Sensorik-Labor leitet, schickten uns vier Samples. Zwei davon haben wir ausgewählt. Nelson Jiménez und Pedro López. Der Kaffee von Nelson Jiménez bietet eine Balance zwischen Süsse und Säure auf sehr hohem Niveau. Die Säure ist zitrisch und frisch, sie erinnert uns an Orangen. In der Aromatik bringt der Kaffee Noten von Biskuit, Orangen und hat diesen floralen Schimmer über alle Temperaturstufen. Der Kaffee wurde entpulpt und gewaschen. Damit folgt Nelson der lokalen Tradition - seine Farm liegt hoch in den Bergen und es regnet viel. Der gewaschene Nachernteprozess lässt diese Säure scheinen, ohne eine Aromatik dem Kaffee hinzuzufügen. Damit bewahrt Nelson das regionale Erbe und perfektioniert es. 

Wie rösten wir diesen Kaffee?

Als 12,5kg Batch auf unserem 30kg Röster. In 10:10 rösten wir den Kaffee durch, mit einer Entwicklungszeit von 1:04, resp. 10,5%. Der Kaffee ist grossbohnig und dicht. Damit wir ihn gleichmässig durchrösten, verlängern wir die Röstung einen Ticken. Beim ersten Crack gibt der Kaffee viel Energie ab, so dass wir vor dem ersten Crack die Gaszufuhr massiv drosseln, diese aber dann bis zum Schluss durchziehen. 

Versand auch als Kaffeebrief möglich

Alle unsere Kaffees können in der Form des Kaffeebriefs bestellt werden. Damit reduziert sich das Porto für 250g Kaffee von CHF 7 CHF auf CHF 2. Er wird wie ein regulärer Brief behandelt und landet bei euch im Briefkasten. 

Beim Checkout kannst du zwischen den Optionen Kaffeebrief, A-Post und B-Post wählen.