Furaha, Filter aus Ruanda

SFr. 14.00
-
+
Fragen Sie nach diesem Produkt

Stelle eine Frage

Furaha - Filterkaffee aus Ruanda

Zum vierten Mal haben wir Furahas Kaffee bei uns. Dieses Mal haben wir uns für ein gewaschenes Lot von der Kamajumba-Halbinsel entschieden. Der Kaffee ist teeähnlich und hat eine Karamell-artige Grundnote. Frische Aromen von Orangen und Limetten komplettieren Furahas Kaffee. 

Geröstet für alle gängigen Filtermethoden und Cold Brew

Furaha - Rohkaffee-Infos

Herkunft: Lake Kivu, Ostküste, Ruanda

Produzenten: Kivubelt Coffee, Furaha Umwizeye Teuscher

Varietäten: Red Bourbon

Nachernteprozess: entpulpt, unter Wasser fermentiert, getrocknet 

In der Rösterei angekommen: Januar 2024

Brühempfehlung David: Furaha V60

Unser David hat das Rezept mit folgendem Equipment entwickelt und optimiert:

Wasser: Gesamthärte 3 °dH , Alkalinität 1.5 °dH 
Mühle: Kinu M47 Classic
Dripper: Kunststoff V60
Filterpapier: Hario V60 Papier
Wasserkocher: Brewista Artisan

    Kaffeemenge 15 Gramm
    Totale Wassermenge

    230 Gramm

    Mahlgrad 4.2.0
    Alter der Röstung 7 Tage
    Wassertemperatur

    91 Grad

    Blooming

    50 Gramm (30 Sekunden)

    Brühzeit

    2:40

    Aufgüsse

    4 Aufgüsse (inkl. Blooming) bis 50g, bis 120g, bis 180g, bis 230g

     

     

    Erzähl mir mehr über Furahas Filterkaffee

    Vor gut vier Jahren tauchte Vanía bei uns in der Rösterei auf. Sie habe eine Tante in Ruanda, die Kaffee produziere, und sie selbst würde ihn nun importieren. So beginnen viele Kaffeegeschichten, und diese geht nun ins vierte Kapitel. Die letzten zwei Jahre hat Furaha einen Honey-processed Kaffee für uns gemacht, in diesem Jahr haben wir uns für einen gewaschenen Kaffee entschieden, der einen frischen Charakter mit sich bringt.

    Warum schmeckt Furahas Kaffee so, wie er schmeckt?

    Ein vollmundiger Kaffee, getragen von einer karamellartigen Süße, aufgehellt mit einer frischen Säure, die uns an Orangen erinnert. Die Textur ist richtig weich, hält lange an und was bleibt, ist ein erfrischender Nachgeschmack. Furahas Kaffees würden wir deswegen wieder erkennen, weil sie einen Limonaden-Charakter haben - Süße und Säure immer in toller Balance.

    Warum haben wir diesen Kaffee eingekauft?

    Weil dieser Kaffee von Geschichten und Herausforderungen lebt. Der Kontakt kam über Vanía zu Stande, die den Kaffee ihrer Tante aus Ruanda nach Europa holt. Mit ihrem Unternehmen Somaho Coffee zeigt Vanía eindrücklich, wie auch die widrigsten Umstände mit Entschlossenheit entgegnet werden können. Vanía startete ihr Unternehmen während Corona - und wie zum Trotz schafft sie es, den Kaffee ihrer Tante immer bekannter zu machen. Furaha haben wir danach in der Schweiz getroffen. Wir waren beeindruckt, wie sie ihre Kaffee-Biographie als Frau in Ruanda erzählt hat. Mit Kivubelt Coffee hat sie ein Unternehmen geschaffen, dass einen ganzheitlichen Ansatz gewählt hat, Kaffee zu produzieren und die Communities dabei zu integrieren. 

    Wie rösten wir diesen Kaffee?

    Wir rösten den Kaffee als 12,5kg Batch auf unserem 30kg Giesen Röster. Wir rösten den Kaffee für 8:50 Minuten mit einer Entwicklungszeit von 55 Sekunden. Der Rohkaffee ist sehr hart, so müssen wir mit viel Energie rösten bis fast am Schluss, so dass die Hitze in den Kern vordringt. Wir haben uns entschieden, den Kaffee so zu rösten, damit die Karamell-Noten in eine schöne Balance mit der spritzigen Säure kommen.

    Versand auch als Kaffeebrief möglich

    Alle unsere Kaffees können in der Form des Kaffeebriefs bestellt werden. Damit reduziert sich das Porto für 250g Kaffee von CHF 7 CHF auf CHF 2. Er wird wie ein regulärer Brief behandelt und landet bei euch im Briefkasten. 

    Beim Checkout kannst du zwischen den Optionen Kaffeebrief, A-Post und B-Post wählen.