Chirecha, Filter

SFr. 14.00

"Coffee is a people´s business" meinte mal ein Produzent der Ichamama-Kooperative. Nichts könnte mehr stimmen für die Geschichte dieses Kaffees. Dieser trocken aufbereite Kaffee schmeckt nach Pfirsichringen aus dem Schwimmbad. That´s it. Die delikate Säure, die teeähnliche, dichte Textur, die süsslichen Noten von Blaubeeren runden den Kaffee ab. Eine wahre Freude, möglich gemacht durch Freunde. 

Geröstet für Filter, Cold Brew

Rohkaffee-Infos

Herkunft: Äthiopien, Chirecha, West-Guji

Produzenten: Dorfbewohner von Bilida Bukisa

Varietäten: ursprüngliche, lokale Varietäten

Nachernteprozess: Natural, trocken

Erzähl mir mehr über den Chirecha Filterkaffee

Wir sind in regelmäßigem Austausch mit Coffee Circle. Hannes Fendrich ist der Rohkaffeeeinkäufer und hat für uns auch eine Übersicht zu den Kaffees aus Äthiopien geschrieben. Er hat ein breites Netzwerk in Äthiopien aufgebaut, und so kam es, dass ihm langjährige Freunde ein Sample von einem Kaffee geschickt haben, der am Cup of Excellence 2020 war. Weil das Lot aber gross war, durften nicht alle Kaffeesäcke über die Auktion verkauft werden. Hannes hat zugeschlagen, 30 Sack reserviert, und uns sechs davon abgetreten. Praktisch ist der Kaffee der 18. Platz beim Cup of Excellence 2020, weil er aber nicht über die Auktion lief, ist er es nur theoretisch (und schmeckt genau gleich, weil es der gleiche Kaffee ist).

Warum schmeckt der Chirecha so, wie er schmeckt?

Die Trocknungs-Methode, Kaffeekirschen nicht zu entpulpen und als intakte Frucht im Halbschatten zu trocknen, verleiht dem Kaffee deutliche Fruchtnoten. So auch beim Chirecha - nach der manuellen Ernte wurden die Kirschen sortiert und im Halbschatten getrocknet. Herausgekommen ist ein Kaffee, der äußerst intensiv nach Steinobst riecht und schmeckt. Er ist aromatisch, erinnert an Pfirsich und Blaubeeren, und hat eine delikate, milde Säure. Wir rösten den Kaffee für unsere Verhältnisse mit 8:50 Minuten kurz, eine gute Minute kürzer als der Hambela, der Vorgängerkaffe aus Äthiopien. Dadurch "komprimieren" wir die intensiven Noten, entwickeln ihn nur kurz (40 Sekunden), um die leichten Noten zu bewahren.

 

Customer Reviews

Based on 2 reviews
100%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
J
Joel

I tried the chirecha in pourover on a v60. 35g coffee medium grind for 500ml water. I waited around 30 seconds after boiling before pouring.
Very aromatic and approachable coffee, with fruity notes of lemon and blueberries, floral bouquet and a nice acidity. Body quite velvety with a light bitterness. A bit like the champagne of coffee, very refreshing, even hot, on a summer day. Would recommend having it with lemon meringue tart .

I recommend this coffee to anyone that need a proof that Ethiopian coffee is the best :)

R
Raymond Place
Sauber und fruchtig

Dieser Natural aus Äthiopien ist sehr sauber und hat ein komplexes fruchtiges Aroma. Eignet sich sehr gut zum pur trinken und zum Beimischen zu einem Wasched.