Furaha, Filter

SFr. 14.00
No reviews
-
+
Kaffeemacher:innen Thermo Becher

Kaffeemacher:innen Thermo Becher

Gutschein für ein Frühstück zu zweit im Café Frühling

Gutschein für ein Frühstück zu zweit im Café Frühling

Kaffees aus Ruanda haben uns schon immer gereizt, bislang aber fehlte uns der direkte Bezug. Den haben wir jetzt - Vanía ist die Neffin von Furaha, der Produzentin dieses spannenden Kaffees. Vanía lebt in der Schweiz, kam bei uns vorbei, brachte Samples, die nach Mezzo-Mix und Limette schmeckten. Wir lachten, diskutierten, und beschlossen, dass dies erst der Anfang sein soll.

Geröstet für Filter, Cold Brew

Rohkaffee-Infos

Herkunft: Lake Kivu, Ostküste, Ruanda

Produzenten: Kivubelt Coffee, Furaha Umwizeye Teuscher

Varietäten: Red Bourbon

Nachernteprozess: gewaschen

Erzähl mir mehr über Furahas Filterkaffee

Viele der guten Dinge passieren einfach. Vanías Tante, Furaha, lebte mal in der Schweiz, hat in Fribourg studiert, ging zurück nach Ruanda, kaufte Land und pflanzte mehr als 90'000 Kaffeebäume. Sie gründete Kivubelt Coffee, spannte mit Agronomen zusammen, um schon von Beginn weg vieles anders und richtig gut zu machen, und exportiert heute Kaffee zu langjährigen Kunden. Uns fasziniert die Geschichte von Furaha und ihrer Nichte Vanía, die ihren Kaffee nun nach Europa gebracht hat. Wir haben uns in mehreren Cupping-Runden für das Lot "Kamajumba" entschieden. Es ist der Kaffee, der ausschliesslich auf der gleichnamigen Halbinsel in den Lake Kivu wächst.

Warum schmeckt Furahas Kaffee so, wie er schmeckt?

Kaffees aus der Lake Kivu Region haben oft diese süsslich-säuerliche Mischung, die uns an Limonaden erinnert. Hier kam uns Mezzo-Mix in den Sinn. Ein vollmundiger Kaffee, getragen von einer caramelartigen Süsse, aufgehellt mit einer frischen, limettigen Säure, die sich in den Nachgeschmack zieht. Cola-Kracher (DE) oder Cola-Fröschli (CH) dienen hier als Referenz. Wer den Don Zotomayor mochte, der ist hier bestens bedient - der Kaffee ist auf halber Strecke zwischen Don Zotomayor und Ichamama. Als ob die beiden zu lange Bachata getanzt hätten.