kontakt@kaffeemacher.ch Fragt uns!
kontakt@kaffeemacher.ch Fragt uns!
0Produkt(e)

You have no items in your shopping cart.

Simbi, Ruanda [FILTER] Simbi, Ruanda [FILTER]

2 reviews

2 reviews
Die neue Ernte vom Simbi schmeckt nach saftigen Orangen, Schwarztee und Butterkeksen. Wenn wir tolle Kaffees aus Ruanda finden, dann können wir fast nicht widerstehen. Wir möchten zeigen, welche tollen... Die neue Ernte vom Simbi schmeckt nach saftigen Orangen, Schwarztee und Butterkeksen. Wenn wir tolle Kaffees aus Ruanda finden, dann können wir fast nicht widerstehen. Wir möchten zeigen, welche tollen...
SFr. 14.00

Die neue Ernte vom Simbi schmeckt nach saftigen Orangen, Schwarztee und Butterkeksen. Wenn wir tolle Kaffees aus Ruanda finden, dann können wir fast nicht widerstehen. Wir möchten zeigen, welche tollen Geschmacksprofile aus diesem kleinen, von der jüngsten Geschichte geprägten Land, kommen können. 

 

als Kaffeebrief bestellen für nur 2 CHF Porto

Geröstet für Filterkaffee

Herkunft Ruanda, Huye

Produzent Bewohner von Simbi Village, Mill von Abdoul Rudahunga

Varietäten Bourbon

Aufbereitung Honey-Process - entpult, trocken fermentiert, getrocknet auf Betten

Geschmacksprofil Orangen, Schwarztee, Butterkekse

FOB-Preis Der FOB Preis pro kg ist 6 USD Dollar (Unser Transparenzbericht)

Mehr zu Simbi, Ruanda erfahren

Zum zweiten Mal können wir euch einen Kaffee der Simbi-Produzenten zeigen - ein Juwel in unserem Portfolio. Letztes Jahr haben wir den gewaschenen Kaffee gekauft, nun einen Honey-Processed. Im Gespräch mit dem Produzenten Abdoul Rudahunga wurde klar, dass auch er und sein Team immer mehr verschiedene Aufbereitungen ausprobieren wollen. Der Honey hat uns extrem gut gefallen. Und, wenn wir tolle Kaffees aus Ruanda finden, dann können wir fast nicht widerstehen. Wir möchten zeigen, welche tollen Geschmacksprofile aus diesem kleinen, von der jüngsten Geschichte geprägten Land, kommen können. 

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

Was uns an Kaffees aus Ruanda immer wieder von neuem fasziniert, ist dieser Tee-ähnliche Charakter, der den Kaffees eine Leichtigkeit gibt. Wir riechen Butterkekse, und schmecken saftige Orangen, die dann in Noten von Schwarztee münden. Der Kaffee ist eher leicht und hat eine leicht sprudelnde Säure, was uns einfach immer wieder an Bitter Lemon erinnert. Die Honey-Aufbereitung gibt dem Kaffee eine sehr weiche Textur - etwas, was wir unheimlich mögen. Die Kirschen werden zuerst in einem floating vorsortiert. Die Kirschen werden in einen Wassertank gegeben. Die Kirschen, welche oben aufschwimmen, oder eben floaten, werden abgeschöpft. Sie sind überreif oder unterentwickelt.

Danach wird der Kaffee entpulpt, trocken fermentiert und auf angehobenen Betten getrocknet. Der Kaffee wird von Abdouls Team präzise sortiert. So ist der Simbi sehr homogen und dicht, was uns erlaubt, den Kaffee mit richtig viel Hitze zu rösten und so die floralen Noten zu betonen. 

Warum ist der Kaffee so lecker?

"It's very simple, Philipp, not complicated, very simple", meinte Abdoul Rudahunga auf die Frage, warum denn der Kaffee so lecker ist.

Ausschlaggebend seien drei Gründe:

  1. nur reife Kirschen pflücken und dabei strikte sein
  2. floating - die im Wasser aufschwimmenden Kirschen entfernen
  3. beim Trocknen die Bohnen regelmässig wenden

"That's it". Tja, wenn guter Kaffee immer so einfach wäre.

Was wir sonst noch so über Simbi sagen wollen:

https://www.youtube.com/watch?v=MmaGY6JfLRQ&t=54s

Zubereitung 

In der V60 schmeckt der Kaffee wie ein eleganter Schwarztee, nach Orange und Butterkeks. Ein delikater, weicher Kaffee.

In der Aeropress wird die saftige Orange betont, v.a. mit dieser Rezeptur: 

https://www.youtube.com/watch?v=53qXj3uft_E

Die Rezeptur für den V60:

Im V60, min. 8 Tage nach der Röstung (Peak: ca. 12 Tage)

  • 18g Kaffee auf 300g Wasser
  • 40g blooming mit starken umrühren für 30sec
  • nach 30sec auffüllen bis 1min auf 200g
  • nach 1:10 weitere 100g auffüllen bis 1:30
  • den "Rao-Spin" machen, also den Filter schwenken um das Pulver absinken zu lassen
  • Totale Brühzeit: ca. 2:30

Die neue Ernte vom Simbi schmeckt nach saftigen Orangen, Schwarztee und Butterkeksen. Wenn wir tolle Kaffees aus Ruanda finden, dann können wir fast nicht widerstehen. Wir möchten zeigen, welche tollen Geschmacksprofile aus diesem kleinen, von der jüngsten Geschichte geprägten Land, kommen können. 

 

als Kaffeebrief bestellen für nur 2 CHF Porto

Geröstet für Filterkaffee

Herkunft Ruanda, Huye

Produzent Bewohner von Simbi Village, Mill von Abdoul Rudahunga

Varietäten Bourbon

Aufbereitung Honey-Process - entpult, trocken fermentiert, getrocknet auf Betten

Geschmacksprofil Orangen, Schwarztee, Butterkekse

FOB-Preis Der FOB Preis pro kg ist 6 USD Dollar (Unser Transparenzbericht)

Mehr zu Simbi, Ruanda erfahren

Zum zweiten Mal können wir euch einen Kaffee der Simbi-Produzenten zeigen - ein Juwel in unserem Portfolio. Letztes Jahr haben wir den gewaschenen Kaffee gekauft, nun einen Honey-Processed. Im Gespräch mit dem Produzenten Abdoul Rudahunga wurde klar, dass auch er und sein Team immer mehr verschiedene Aufbereitungen ausprobieren wollen. Der Honey hat uns extrem gut gefallen. Und, wenn wir tolle Kaffees aus Ruanda finden, dann können wir fast nicht widerstehen. Wir möchten zeigen, welche tollen Geschmacksprofile aus diesem kleinen, von der jüngsten Geschichte geprägten Land, kommen können. 

Warum schmeckt der Kaffee so, wie er schmeckt?

Was uns an Kaffees aus Ruanda immer wieder von neuem fasziniert, ist dieser Tee-ähnliche Charakter, der den Kaffees eine Leichtigkeit gibt. Wir riechen Butterkekse, und schmecken saftige Orangen, die dann in Noten von Schwarztee münden. Der Kaffee ist eher leicht und hat eine leicht sprudelnde Säure, was uns einfach immer wieder an Bitter Lemon erinnert. Die Honey-Aufbereitung gibt dem Kaffee eine sehr weiche Textur - etwas, was wir unheimlich mögen. Die Kirschen werden zuerst in einem floating vorsortiert. Die Kirschen werden in einen Wassertank gegeben. Die Kirschen, welche oben aufschwimmen, oder eben floaten, werden abgeschöpft. Sie sind überreif oder unterentwickelt.

Danach wird der Kaffee entpulpt, trocken fermentiert und auf angehobenen Betten getrocknet. Der Kaffee wird von Abdouls Team präzise sortiert. So ist der Simbi sehr homogen und dicht, was uns erlaubt, den Kaffee mit richtig viel Hitze zu rösten und so die floralen Noten zu betonen. 

Warum ist der Kaffee so lecker?

"It's very simple, Philipp, not complicated, very simple", meinte Abdoul Rudahunga auf die Frage, warum denn der Kaffee so lecker ist.

Ausschlaggebend seien drei Gründe:

  1. nur reife Kirschen pflücken und dabei strikte sein
  2. floating - die im Wasser aufschwimmenden Kirschen entfernen
  3. beim Trocknen die Bohnen regelmässig wenden

"That's it". Tja, wenn guter Kaffee immer so einfach wäre.

Was wir sonst noch so über Simbi sagen wollen:

https://www.youtube.com/watch?v=MmaGY6JfLRQ&t=54s

Zubereitung 

In der V60 schmeckt der Kaffee wie ein eleganter Schwarztee, nach Orange und Butterkeks. Ein delikater, weicher Kaffee.

In der Aeropress wird die saftige Orange betont, v.a. mit dieser Rezeptur: 

https://www.youtube.com/watch?v=53qXj3uft_E

Die Rezeptur für den V60:

Im V60, min. 8 Tage nach der Röstung (Peak: ca. 12 Tage)

  • 18g Kaffee auf 300g Wasser
  • 40g blooming mit starken umrühren für 30sec
  • nach 30sec auffüllen bis 1min auf 200g
  • nach 1:10 weitere 100g auffüllen bis 1:30
  • den "Rao-Spin" machen, also den Filter schwenken um das Pulver absinken zu lassen
  • Totale Brühzeit: ca. 2:30
Just added to your wishlist:
My Wishlist
Wurde hinzugefügt:
-> Warenkorb